Depotwechselprämien im Vergleich

In diesem Beitrag möchten wir die Depotwechselprämien der in Deutschland tätigen Onlinebroker vergleichen. Anlass dafür ist die Anfang Mai gestartete Wechselaktion der comdirect. Diese lockt Depotwechsler mit einer Barprämie von bis zu 250 Euro. Bedingung ist neben der Eröffnung eines Depots bei der comdirect ein Übertrag von Fondsanteilen oder ETFs. Der Übertrag wird mit 1% des Volumens belohnt. Bei 25.000 Euro Fondsvolumen ist der Maximalbetrag von 250 Euro erreicht.

Neukundenprämien für Depotwechsler sind populär. Was zahlen oder geben die anderen Onlinebroker ?

Prämie1 % Barprämie
max. 250 €
3,50 % p.a.
Tagesgeldzinsen
3,00 % p.a.
Tagesgeldzinsen
Zinsgarantie Tagesgeld
./.6 Monate
12 Monate
wieviel soll übertragen werdenegal5.000 Euro

6.000 Euro
Max. Anlagebetrag./.
25.000 Euro20.000 Euro
Was soll übertragen werdenFonds bzw. ETFs
egalegal
Haltefrist12 Monate
12 Monate12 Monate
zusätzliche Bedingung./.altes Depot muss geschlossen werdenaltes Depot muss geschlossen werden
zum Angebot des Brokerszur comdirectzur DAB-Bankzu Cortal Consors

Derzeit bieten drei deutsche Broker Prämien für einen Depotübertrag. Die comdirect hat es auf Fonds oder ETFs abgesehen, den anderen beiden ist es egal, was für Wertpapiere übertragen werden.

Welches Angebot ist nun besser?

Dazu sollte man den Zins der Tagesgeldanlagen für die konkurrierenden Angebote separat berechnen. Legt man den maximalen Anlagebetrag von CortalConsors zugrunde (20.000 €) und rechnet die Zinsen für den Zeitraum der Zinsgarantie aus, ergeben sich 600 € an Zinsen. Bei der DAB-Bank erstreckt sich die Zinsgarantie nur über 6 Monate, hier ergibt sich ein Zinsgewinn für eine Anlagesumme von 25.000 € von 437,50 €.

Marktüblich ist derzeit ein Zinssatz von 1,00 %. Die Alternativverzinsung zum marktüblichen Zinssatz beträgt also 200 € (Anlagesumme von CortalConsors) und 125 € (Anlagesumme von DAB-Bank). Vergleicht man nun die Zinseinnahmen der Neukundenangebote mit dem marktüblichen Zinssatz ergibt sich ein Vorteil von 400 € bei CortalConsors und 312,50 € bei der DAB-Bank.

Optimale Wechselstrategie

Wer es sich leisten kann und Fondsvermögen hat, sollte ein Depot bei der comdirect aufmachen und 25.000 € an Fondsvermögen dorthin verschieben. Dann sollte man auch noch ein Depot bei CortalConsors eröffnen und die restlichen Wertpapiere dorthin verschieben. Bei dieser Transaktion sollte das alte abgebende Depot geschlossen werden. So kann man als Anleger das Maximum aus den derzeit laufenden Neukundenangeboten für Depotwechsler herausholen.

Artikel teilen: Facebook Google+ Twitter

Autor:Thomas

hat früher bei einem Online-Broker gearbeitet. Berichtet hier über Neukundenaktionen, Vor- und Nachteile bestimmter Broker, Konditionsmodelle und Trading-SetUps.Google+

Beiträge verfolgen: Feed Twitter

Kommentieren: