Fremdwährungskonten bei Online-Brokern

Fremdwährungskonten mit täglicher Verfügbarkeit werden von einigen Online-Brokern und Direktbanken angeboten. Dadurch können Gelder auf recht unkomplizierte Weise in fremde Währungen wie dem US-Dollar, dem Schweizer Franken oder Japanischen Yen ...

Depot und Tagesgeld

Viele Broker bieten neben dem Depot auch noch ein attraktiv verzinstes Tagesgeldkonto an. Wir listen die Angebote der Broker auf und zeigen, wie Neukunden zusätzlich profitieren können.

Ordergebühren Vergleich

Bei der Wahl des richtigen Onlinebrokers sind neben Service und Leistungsumfang die Ordergebühren ein entscheidender Faktor. Vergleichen Sie hier die Ordergebühren auf Vollkostenbasis inkl. Fremdkosten!

Depotwechsel-Prämien im Vergleich (Stand: 07/2022)

Auch wenn die Wechselprämien nicht mehr so üppig ausfallen, wie in früheren Jahren, locken doch einige Broker mit entsprechenden Wechsel-Prämien. Die meisten Broker bieten Neukunden aber Order-Konditions-Vorteile für die ersten 6 bzw. 12 Monate an. Wir haben die wichtigsten Aktionen von Juli 2022 hier zusammengestellt: TARGOBANK – bis zu 5.000 € Barprämie Wertpapierübertrag – 0,75 […]

weiterlesen

ING erhöht Freigrenze für Kundeneinlagen auf 500.000€ (ab Juli 2022)

Die europäischen Banken setzen auf eine baldige Zinswende der EZB. Nun hat die ING als erste Bank öffentlichkeitswirksam mitgeteilt, dass sie den Freibetrag für Guthaben auf dem Extra-Konto und dem Girokonto ab Juli 2022 von 50.000€ auf 500.000€ erhöhen wird. Damit dürfte dann für 99% der ING-Kunden das lästige Verwahrentgeld von -0,50% p.a. entfallen. Damit […]

weiterlesen

Quotrix: Ordergebühren-Aktion bei SBroker

SBroker bietet in einer befristeten Aktion den Handel na dem Handelsplatz Quotrix zu 4,47€ Flat an. Ab sofort können Kunden des Sparkassen Brokers am Handelsplatz Quotrix für 2,99€ zzgl. einer Handelsplatzgebühr von 1,48€ = 4,47€ handeln. Der Aktionspreis gilt für Ordervolumina von 1.000€ bis 10.000€ und ist zunächst bis zum 30. Juni 2022 befristet –> […]

weiterlesen

außerbörslicher Derivate-Handel bei DEGIRO

Mir ist es jetzt erst aufgefallen, aber seit Anfang des Jahres können jetzt Derivate auch außerbörslich bei DEGIRO gehandelt werden. DEGIRO hat seinen Derivate-Handel umgebaut. Bis vor Kurzem war es noch so, dass Derivate ausschließlich börslich über Frankfurter Zertifikate Börse sowie Euronext Amsterdam gehandelt werden konnten. Seit Anfang 2022 können nun Hebelzertifikate (Knock-Outs, Faktor) und […]

weiterlesen

Future-Handel: Bafin will Privatanleger vor Nachschußpflicht schützen

Die Bafin plant, den Vertrieb von Terminkontrakten mit Nachschußpflicht zu verbieten. Für Privatkunden ist der Handel mit Finanzprodukten, die mit einer Nachschusspflicht verbunden sind, aus Sicht der BaFin mit sehr hohen Risiken verbunden. Vor dem Hintergrund hat sie bereits in 2017 die Nachschußpflicht in Verbindung mit CFDs verboten. In hoch-volatilen Marktsituationen können diese Produkte unbegrenzte […]

weiterlesen

Smartbroker setzt Wertpapierkredit aus

Nun hat die Kommunikationsabteilung des Smartbrokers offiziell bestätigt, dass derzeit keine neuen Anträge auf Wertpapierkredite bewilligt werden können. Der Grund dafür liege bei der Partnerbank DAB BNP Paribas, die entschieden hat, derzeit keine weiteren Wertpapierkredite anzunehmen. Bereits genehmigte Kreditlinien sind davon jedoch nicht betroffen. Das ist für viele Neu-Kunden des Smartbrokers sehr ärgerlich, die Smartbroker […]

weiterlesen

justTRADE bietet jetzt auch ETF- und wikifolio-Sparpläne an

Der Frankfurter Neo-Broker justTRADE bietet ab sofort ca. 200 Sparpläne an. Neben diversen Krypto- und Rohstoff-ETF werden auch 50 wikifolio-Sparpläne angeboten. justTRADE erweitert sein Angebot um die Ausführung von Sparplänen. Ab sofort können ca. 190 Sparpläne über justTRADE komplett kostenfrei ausgeführt werden. Das Angebot ist derzeit noch beschränkt auf ca. 140 ETF/ETC-Sparpläne sowie 50 wikifolio-Sparpläne. […]

weiterlesen

Smartbroker erhöht Preise für Xetra und Parkett

Mitte Dezember hat Smartbroker ein neues Preisverzeichnis veröffentlicht. Dies enthält moderate Preiserhöhungen. Smartbroker ist 2019 als Preisbrecher in den Markt gestartet. Im Vergleich zu anderen Neo-Brokern, die mehr oder weniger zeitgleich gestartet sind, überzeugt Smartbroker aber durch seine Produktvielfalt. Nun hat Smartbroker seine Preise – zumindest für einige Handelsplätze – angehoben. Betroffen sind Xetra, die […]

weiterlesen

DEGIRO mit neuen Konditionen für Nordamerika

Der zur FlatexDEGIRO AG gehörende Broker DEGIRO hat abermals ein Update seines Preisverzeichnisses vollzogen. Ab dem 22.11.2021 kosten Aktien-Trades an den großen nordamerikanischen Börsen (USA & Kanada) pauschal 0,50€ Flat pro Trade. Das neue Preismodell wird von DEGIRO mit „DEGIRO goes Zero“ beworben. Doch was bedeutet das ? Das neue Preisverzeichnis weist für den Handel […]

weiterlesen

Payment for Orderflow in der Kritik. FlatexDEGIRO nur 3% Umsatzanteil

Das Geschäftsmodell „Payment for Orderflow“ steht bei den Finanzaufsichtsbehörden rund um den Globus in der Kritik. Im Juli hatte die europäische Finanzaufsicht ESMA eine Stellungnahme veröffentlicht, in dem sie in der gängigen Praxis „Payment for Orderflow“ einen Interessenskonflikt zu Lasten der Kunden sieht. Worum geht es bei „Payment for Orderflow“? So gut wie sämtliche Online-Broker […]

weiterlesen