Ergebnisse: Onlinebroker des Jahres 2012

Die Kunden der deutschen Onlinebroker waren in den letzten Wochen wieder von Börse Online aufgefordert worden, den eigenen Onlinebroker zu bewerten. Einmal im Jahr wählt das größte deutsche Börsenmagazin den Onlinebroker des Jahres.

Nun sind die Ergebnisse raus: den Gesamtsieg konnte sich erneut die ING-DiBa sichern! Das Institut legte damit einen klassischen Hattrick hin, es konnte nun schon dreimal hintereinander die begehrte Auszeichnung für sich entscheiden. Die ING-DiBa siegte in 4 von 6 Teildisziplinen Orderabwicklung, Erreichbarkeit, Kundenorientierung, Webseite/Infoangebot. Bei Kosten u. Zinsen belegte sie den 2. Platz hinter Flatex.

Ein interessantes Ergebnis, weil das Produktangebot bei der ING-DiBa im Vergleich zu den Mitwewerbern deutlich eingeschränkt ist. So gibt es keine Auslandsbörsen und weder Forex noch ein CFD-Angebot. Die Kunden scheint dies aber nicht wirklich zu stören.

Auf den 2. Platz in der Gesamtwertung folgt Cortal Consors (1. Platz im Teilsegment Produktangebot) und der dritte Platz geht an Flatex. Letzterer konnte sich wie erwartet im Teilsegment Preis durchsetzen.

Die Ergebnisse im Überblick:

Gesamturteil20112012Differenz
ING-DiBa1,601,520,08 >>zur ING-DiBa
Cortal Consors1,761,580,18 >> zu Cortal Consors
Flatex1,761,620,14 >> zu Flatex
comdirect1,831,720,11 >> zur comdirect
DAB Bank1,901,770,13 >> zur DAB Bank
OnVista Bank2,111,840,27 >> zur OnVista Bank
Maxblue1,891,91-0,02 >> zu Maxblue
S Broker2,011,940,07 >> zum S Broker
Postbank2,312,36-0,05 >> zur Postbank
Targobank2,432,370,06 >> zur Targobank

Artikel teilen: Facebook Google+ Twitter

Autor:Thomas

hat früher bei einem Online-Broker gearbeitet. Berichtet hier über Neukundenaktionen, Vor- und Nachteile bestimmter Broker, Konditionsmodelle und Trading-SetUps.Google+

Beiträge verfolgen: Feed Twitter

Kommentieren: