Direkthandel: Star Partners nun auch bei der Consorsbank

Das bereits von der DAB Bank bekannte Rabattmodell für den außerbörslichen Handel „Star Partner“, gibt es nun auch für Kunden der Consorsbank.

Zur Erinnerung: die DAB Bank wurde letztes Jahr an die BNP Paribas verkauft. Deren Consorsbank übernimmt nun das bewährte Partner-Modell von der DAB Bank. Damit kommen nun auch die Consorsbank-Kunden in den Genuss günstigerer Gebühren im außerbörslichen Handel mit Derivaten (Zertifikaten, Optionsscheine, Aktienanleihen) und ETFs.

Konkret bedeutet dies eine dauerhafte Pauschalgebühr von 4,95 € pro Order für Derivate der Star Partner. Bei ETFs gilt die Pauschalgebühr nur für die Kauf-Order und ab einem Ordervolumen von 1.000 € am Handelsplatz Tradegate. Der Verkauf der ETF wird dann wieder zu den Standardkonditionen von 4,95 + 0,25 % (max. 69,00 €) abgerechnet.

Zu den Star Partnern bei Derivaten gehören BNP Paribas, Commerzbank, DZ Bank und Vontobel. Bei ETFs sind die Star Partner iShares und Lyxor.

Hier geht es zur Consorsbank.

Artikel teilen: Facebook Google+ Twitter

Autor:Thomas

hat früher bei einem Online-Broker gearbeitet. Berichtet hier über Neukundenaktionen, Vor- und Nachteile bestimmter Broker, Konditionsmodelle und Trading-SetUps.Google+

Beiträge verfolgen: Feed Twitter

Kommentieren: