Hammer: iPad 2 bei der OnVista Bank !

Unter Sparfüchsen ist die OnVista Bank seit langem bekannt für ihre attraktiven Neukundenangebote. In der Vergangenheit gab es hochwertige Netbooks, Navigationsgeräte, Smartphones, Bargeld und sogar Goldbarren als Prämie für Neukunden.

Der Mechanismus zur Erlangung der Prämien ist dabei jedes Mal gleich, nach der Anmeldung muss der Neukunde in einem festgelegten Zeitfenster (zumeist 3 Monate) eine Mindestanzahl von Trades ausführen. In Abhängigkeit vom Gegenwert der Prämie sind Trades in einer Spanne von 10 und 50 zur Erlangung der Prämie notwendig. Für die Kunden ein gutes Geschäft, wenn man die Gebühren für die Trades gegen den Wert der Prämie stellt.

Jetzt übertrifft die OnVista Bank aber alles und sich selbst! Ab sofort erhalten Neukunden wahlweise ein iPad 2 oder ein Dell Streak 7“. Das gab es noch nie! Für die beiden Tablets sind entweder 20 (Dell Streak) oder 40 (iPad 2) Trades nötig. Das Mindestordervolumen pro Trade liegt bei 500 €. Außerdem erhalten Neukunden noch 5 Willkommens-FreeBuys. FreeBuy bedeutet bei der OnVista Bank gebührenfreie Wertpapierkäufe. Für das Dell Streak sind also gerademal 15 kostenpflichtige Wertpapiertransaktionen nötig und für das iPad 2 sind es 35 Transaktionen.

Die Gebühr pro Trade errechnet sich bei dem Konditionsmodell der OnVista Bank wie folgt:
5,99 € Grundpreis + 0,23 % vom Ordervolumen.

Bei 500 € Mindestordervolumen entspricht dies 5,99 + 1,15 € = 7,14 € pro Trade. In Abhängigkeit vom gewählten Börsenplatz können noch fremde Gebühren wie Maklercourtage oder Xetra-Gebühren hinzukommen. Dies ist aber meist weniger als 1 €.

hier geht es zum Angebot der OnVista Bank: www.onvista-bank.de

Artikel teilen: Facebook Google+ Twitter

Autor:Thomas

hat früher bei einem Online-Broker gearbeitet. Berichtet hier über Neukundenaktionen, Vor- und Nachteile bestimmter Broker, Konditionsmodelle und Trading-SetUps.Google+

Beiträge verfolgen: Feed Twitter

Kommentieren: