2,95 € pro Trade bei der OnVista Bank

Noch nie konnten Kunden so günstig traden wie aktuell bei der OnVista Bank. Diese wirbt seit dem 01.04.2011 damit, dass Neukunden 6 Monate lang zu den Traumkondition von 2,95 Euro pro Transaktion handeln können. Hinzu kommen nur noch börsenplatzabhängige Gebühren und Fremdspesen, ansonsten fallen pauschal pro Wertpapiertransaktion nur 2,95 € an – egal wie groß das Volumen des Wertpapiergeschäftes ist. Das kann sich insbesondere für Anleger mit regelmäßig großen Tickets richtig lohnen.

Auch CortalConsors wirbt seit einiger Zeit mit einem Festangebot von 4,95 € pro Trade um Neukunden. Allerdings gibt es hier ein Volumencap von 10.000 € pro Order. Ist die Order größer, dann fallen zusätzlich noch 0,25 % vom Ordervolumen an.

Bei der OnVista Bank geht man den umgekehrten Weg. Hier wurde eine Mindestordergröße definiert. Um den Aktionpreis von 2,95 € pro Order zu erhalten, muss die Order größer gleich 1.000 € sein. Orders mit einem kleineren Ordervolumen werden zu den normalen Konditionen von 5,99 + 0,23 % abgerechnet.

Zusätzlich zu den 2,95 € kommen Kunden der OnVista Bank noch in den Genuss von regelmäßigen Freikäufen. Das Freikauf-Kontingent ergibt über den durchschnittlich auf dem Verrechnungskonto hinterlegten Cashbestand. Dieser wird quasi als Freikäufe verzinst.

Weiterführende Informationen:
Das FreeBuy-Depot der OnVista Bank

Artikel teilen: Facebook Google+ Twitter

Autor:Thomas

hat früher bei einem Online-Broker gearbeitet. Berichtet hier über Neukundenaktionen, Vor- und Nachteile bestimmter Broker, Konditionsmodelle und Trading-SetUps.Google+

Beiträge verfolgen: Feed Twitter

Kommentieren: