Neukundenaktion Lynx: 500 € Ordergebühren geschenkt

Wer noch bis zum 15. November 2010 ein Depot beim Onlinebroker LYNX eröffnet, kann anschließend bis zu 500 € Ordergebühren sparen. Die Neukunden dieser Aktion erhalten die Transaktionskosten für bis zum 15.12.2010 ausgeführte Wertpapierorders zurück. Das gilt sowohl für Käufe als auch Verkäufe von Aktien, Anleihen, ETFs, Optionen, Futures, Investmentfonds, Devisen (Forex) sowie im CFD-Konto für Aktien-CFDs.

Insbesondere für Vieltrader, die einen Broker mit Depotführung im Ausland (hier: UK) suchen, ist Lynx eine gute Alternative. Lynx führt die Konten in UK und führt die deutsche Abgeltungssteuer nicht für den Kunden ab. Neben Lynx gibt es noch einige weitere Anbieter, die um deutsche Kunden buhlen. Hier haben wir einen Vergleich der gängigen Auslandsdepots verlinkt.

Zurück zur Aktion von Lynx: Die Höhe der Erstattung ist abhängig von der Anzahl und Höhe der Transaktionen und beträgt maximal 500 EURO. Die Erstattung erfolgt nach dem Stichtag in Form einer Gutschrift auf dem Kundendepot. Nach dem Ende des Aktionszeitraums fallen die normalen Transaktionskosten an.

Update: Lynx hat die Aktion für Neukunden nun bis zum 30.11.2010 verlängert.

Artikel teilen: Facebook Google+ Twitter

Autor:Thomas

hat früher bei einem Online-Broker gearbeitet. Berichtet hier über Neukundenaktionen, Vor- und Nachteile bestimmter Broker, Konditionsmodelle und Trading-SetUps.Google+

Beiträge verfolgen: Feed Twitter

Kommentieren: