Kryptowährungen bei Trade Republic

Der Berliner Neo-Broker startet mit Kryptohandel über seine Trading-App.

Der Schritt war von vielen erwartet worden, nun bietet das FinTech Trade Republic den Handel mit Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash an. Aktuell soll der Handel bereits ausgewählten Kunden zur Verfügung stehen. In Kürze soll er für alle Kunden ausgerollt werden. Geschätzt wird, dass Trade Republic schon auf 1 Mio. Nutzer seines Trading-Services kommt.

Die genauen Details hinter dem Krypto-Angebot können bereits der neuen Kundenvereinbarung entnommen werden. Danach wird der Handel über die britische Krypto-Börse B2C2 stattfinden. Verwahrt werden sollen die Währungen in einem Wallet des US-Unternehmens Bitgo. Der Handel findet rund um die Uhr statt.

Beim Preismodell setzt Trade Republic auf das bewährte Konditionsmodell, wonach alle Trades pauschal 1,00€ kosten. Bisher können bei Trade Republic ca. 7.300 Aktien sowie 1500 ETF und ca. 40.000 Derivate gehandelt werden (alle 1€ pro Trade). Ein Mindestordervolumen gibt es nicht. Ob es ein Mindestordervolumen für den Handel mit Krypto-Währungen geben wird, ist noch nicht bekannt. Ebenso gibt es noch keine Informationen zum Spread, der beim Ankauf und Verkauf von Krypto-Währungen anfällt und über den in der Regel alle Kosten (auch die Verwahrung) abdeckt werden. Hier geht es zu Trade Republic

Bestandskunden können schon die neue Version der Trade Republic App in den iOS und Android-Stores herunterladen (Version 1.88). Dieses Update wird dann den Krypto-Handel beinhalten.

Unter den deutschen Brokern ist das Frankurter FinTech justTRADE der Pionier beim Kryptohandel über einen Broker. Hier haben wir einen Artikel dazu verfasst.

Artikel teilen: Facebook Google+ Twitter

Autor:Thomas

hat früher bei einem Online-Broker gearbeitet. Berichtet hier über Neukundenaktionen, Vor- und Nachteile bestimmter Broker, Konditionsmodelle und Trading-SetUps.mein Depotvergleich der Top-Broker

Beiträge verfolgen: Feed Twitter

Kommentieren: